JUMANASTICS in Stuttgart

Für die nächsten sechs Tage haben die Jugendlichen mit viel Arbeit und Fleiß ein abwechslungsreiches und vielfältiges Programm rund um Sport, Gesundheit und Islam zusammengestellt. Es geht los mit dem heutigen Fußballpiel „Pfarrer und Imame am Ball – Team Schwaben gegen Team Baden“. Dabei geht es nicht um das Gegeneinander, sondern um das Miteinander. Die Spielmannschaften sind zusammengesetzt von aktiven Pfarren und Imamen. Und der Schiedsrichter ist der Landesrabbiner Herr Wurmser. Womit alle abrahamitischen Religionen auf dem Feld sind. Damit soll ein Zeichen gesetzt werden, dass der Sport auch den interreligiösen Dialog und Austausch fördern kann.

Bundesintegrationsbeauftragte Frau Aydan Özoguz ist die Schirmherrin der Jumanastics. Robert Bosch Stiftung übernimmt die Förderung. Kooperationspartner sind die Landeszentrale für politische Bildung und Landessportverband Baden-Württemberg sowie die Landesreligionsgemeinschaften IGBW, DITIB, LVIKZ und ihre Moscheegemeinden.

Hier das Programm der Woche.

Bild: JUMA

Zurück